TROPHEUS-FORUM Foren-Übersicht
  •  Portal  •   Forum  •  Letzte Themen  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   
Wer ist im Chat:


 Position Schnellfilter/Strömungspumpe

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen

Autor Nachricht
Uecke
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 27
Anmeldungsdatum: 29.06.2018
Beiträge: 89
Wohnort: Aschaffenburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: 04.07.2018, 06:54    Position Schnellfilter/Strömungspumpe Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Leute,

mein Becken (200x60x60) besteht aus der Kombination eines Überlaufschachtes (hinten mitte) mit Technikbecken sowie eines Schnellfilters und einer Tunze 6045.

Wo sollte ich sinnvollerweise den Schnellfilter sowie die Tunze positionieren um sowohl eine gute Oberflächenströmung sowie eine Strömung im unteren Bereich zu bekommen?

siehe Bild

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
porcupine
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 45
Anmeldungsdatum: 03.05.2007
Beiträge: 385
Wohnort: Wien Österreich


austria.gif

BeitragVerfasst am: 04.07.2018, 09:02    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

hallo
na bumm da hast was vor in Sachen Filterung big grin
Glaubst du das du tatsächlich Schnellfilter und Strömungspumpe brauchst ?
Gäbe mit der Tunze E-Jet eine Möglichkeit beides zur vereinen, nur so am Rande.
Ich habe einiges probiert und meine, es wird nie perfekt. Entweder es bilden sich iwo kleine Mulmecken oder du hast strömungsarme Zonen.
wenn du nicht unzählige Pumpen etc im Becken haben willst ist es immer ein Kompromis.
ich habe es aufgegeben big grin.

An sich habe ich mit einer Ringströmung und immer alles in Richtung Oberfläche, immer gute Erfolge erzielt, du könntest aber auch darüber nachdenken beide Auslässe Filter und Schnellfilter in eine Richtung schauen zu lassen, soll auch funktionieren.
lg roman

_________________
Grüße aus Wien, Roman

pflege momentan: Tropheus Kalemie, Tropheus Chaitika Blue Rainbow , Tropheus Kiriza Gold, Tropheus Duboisi Maswa, Pseudosimochromis Curvifrons Isanga.

Meine Pink Floyd Tribute Band als Sänger: www.floyddivision.at

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Uecke
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 27
Anmeldungsdatum: 29.06.2018
Beiträge: 89
Wohnort: Aschaffenburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: 04.07.2018, 09:41    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Am liebsten wäre es mir es würde gar nix zusätzlich im Becken hängen, aber das wird so wohl nicht funktionieren. Ich hab zumindest mal beides besorgt big grin, ob ich es brauche sei mal dahingestellt. Würdest du dann eher nur den Schnellfilter oder die Strömungspumpe zusätzlich nehmen?
_________________
Beste Grüße

Max

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
porcupine
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 45
Anmeldungsdatum: 03.05.2007
Beiträge: 385
Wohnort: Wien Österreich


austria.gif

BeitragVerfasst am: 04.07.2018, 09:48    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

würde nur den Schnellfilter nehmen, kommt drauf an welcher ;-)
_________________
Grüße aus Wien, Roman

pflege momentan: Tropheus Kalemie, Tropheus Chaitika Blue Rainbow , Tropheus Kiriza Gold, Tropheus Duboisi Maswa, Pseudosimochromis Curvifrons Isanga.

Meine Pink Floyd Tribute Band als Sänger: www.floyddivision.at

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Uecke
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 27
Anmeldungsdatum: 29.06.2018
Beiträge: 89
Wohnort: Aschaffenburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: 04.07.2018, 10:01    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Schnellfilter ist der RESUN SP-3800 L, wobei ich jetzt auch überlege den Filter und die Tunze zugunsten einer e Jet 3005 zurückzugeben. Stellt sich nur die Frage wie ich oben und unten eine Strömung bekomme. Oder wird das überschätzt mit der Strömung im Bodenbereich zum "Mulmabtransport"? Aber die Fische brauchen ja irgendwo auch eine Strömung und da wäre es ja besser im unteren/mittleren Bereich als nur an der Oberfläche oder?
_________________
Beste Grüße

Max

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
porcupine
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 45
Anmeldungsdatum: 03.05.2007
Beiträge: 385
Wohnort: Wien Österreich


austria.gif

BeitragVerfasst am: 04.07.2018, 10:25    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

glaube ich eine gute Entscheidung ;-)
ich weiß nicht ob über oder unterschätzt. Meine Tiere haben sich noch nicht beklagt bezüglich Strömung. Durch die Umkehrung an den Glasscheiben kommt sicher etwas Strömung am Boden an, klar.
Da musst probieren. Ich denke gleichzeitig Oberfläche - Boden - und alle Ecken zu bewegen ist eine Jahrhundert Aufgabe lachen, das wirst du in der Praxis sehen und kannst ja auch verändern.
Meine Tiere schätzen sowohl Strömung als auch Strömungsarme Zonen und das wird im See nicht viel anders sein, denke ich mir.

_________________
Grüße aus Wien, Roman

pflege momentan: Tropheus Kalemie, Tropheus Chaitika Blue Rainbow , Tropheus Kiriza Gold, Tropheus Duboisi Maswa, Pseudosimochromis Curvifrons Isanga.

Meine Pink Floyd Tribute Band als Sänger: www.floyddivision.at

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Uecke
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 27
Anmeldungsdatum: 29.06.2018
Beiträge: 89
Wohnort: Aschaffenburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: 01.08.2018, 09:01    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo zusammen,

kurzes Update zu meinem AQ.
Der Einlauf ins Becken ist relativ mittig zu beiden Seiten hin. Die Tunze hängt rechts oben in der Ecke und strahlt relativ gerade nach vorne.

Wäre die Position der Tunze so in Ordnung bei dem Setup?

Biler:
https://ibb.co/k6cq8z
https://ibb.co/bSOQae
https://ibb.co/c8H7oz
https://ibb.co/mdPbgK

VG Max

_________________
Beste Grüße

Max

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
gentscher
Top-Poster
Top-Poster




Alter: 52
Anmeldungsdatum: 15.11.2007
Beiträge: 1125


germany.gif

BeitragVerfasst am: 01.08.2018, 13:02    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi,

sieht alles ganz gut aus soweit, ein feiner Filter!

Den Schaumblock darin halte ich allerdings für wenig effektiv, da wird

im Inneren biologisch nicht viel passieren. Außerdem setzt der sich in

dieser Form schnell zu. Da würde ich 3x3 oder 4x4cm Würfel von schneiden,

bringt vermutlich ein besseres Ergebnis.

Grüße, Dirk

_________________
Lieber stehend sterben, als kniend leben!

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
frank biermann
Member
Member




Alter: 58
Anmeldungsdatum: 25.12.2013
Beiträge: 501


blank.gif

BeitragVerfasst am: 01.08.2018, 14:27    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi

Oder Würfel in die 2te Kammer,das Siporax in die Pumpenkammer. In die 3te Kammer

Matten viell. 3 cm stark.Die Länge entsprechend der Kammer.Dann kannst du die Matten einzeln

reinigen.Ist einfacher als den fetten Block rausfummeln u.mehr Filterfläche ergibt sich

unterm Strich auch.Die Tunze würde ich noch etwas zur Frontscheibe ziehen.

Gruß Frank

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Holger W.
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 48
Anmeldungsdatum: 04.04.2010
Beiträge: 131
Wohnort: N. - A.


blank.gif

BeitragVerfasst am: 01.08.2018, 14:42    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Max,
mein Dreikammerfilter ist ähnlich aufgebaut.
Erst Watte, dann allerdings Siporax im Netz und als Letztes den Schaumstoff als Block.
Funktioniert prima mit langer Standzeit. Ich habe jetzt nach einem Jahr den Schaumstoff das erste mal sauber gespült. Die Watte wechsele ich ca. alle 10 Wochen. Das Siporax habe ich 2 mal in 12 Monaten gespült.

_________________
Viele Grüße

Holger

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Uecke
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 27
Anmeldungsdatum: 29.06.2018
Beiträge: 89
Wohnort: Aschaffenburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: 06.08.2018, 11:57    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

danke für eure Meinungen.
Den Tipp mit den Würfeln hab ich so umgesetzt, danke Dirk.
Becken läuft jetzt seit knapp einer Woche ein. Wenn der Besatz drinnen ist geb ich nochmal ein Feedback ob alles so passt mit der Technik.

Bis dahin
VG

_________________
Beste Grüße

Max

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Uecke
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 27
Anmeldungsdatum: 29.06.2018
Beiträge: 89
Wohnort: Aschaffenburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: 08.08.2018, 16:05    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo nochmal,

wenn mal jemand eine Minute Zeit hat kann er sich ja mal das Video anschauen und kommentieren ob z.B. die Oberflächenströmung ausreichend ist und generell seine Meinung zu der Anordnung der Pumpen geben.

https://youtu.be/A9azynRRsLo

Vielen Dank und beste Grüße
Max

_________________
Beste Grüße

Max

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
ThomasW
Sammler und Züchter
Sammler und Züchter



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 09.02.2006
Beiträge: 3041
Wohnort: 67577 Alsheim


germany.gif

BeitragVerfasst am: 09.08.2018, 07:29    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Max!

Die Oberflächenbewegung ist absolut okay. Ich würde nur den Diffusor weglassen. Die Luftbläschen stören schon die Optik und aus früherer Erfahrung heraus auch die Fische...

_________________
Viele Grüße

Thomas

==================================================
WFNZ v. Red Rainbow, Ilangi Yellow, Kiriza, Nkonde, Ikola, Kasakalawe, Bemba, Kalemie, Canary cheek, Golden Kazumba, Murago Tanzania, Moliro und Duboisi Maswa abzugeben.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Uecke
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 27
Anmeldungsdatum: 29.06.2018
Beiträge: 89
Wohnort: Aschaffenburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: 09.08.2018, 07:35    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Moin Thomas,

ja irgendwie stören mich die Bläsen auch, sieht alles ein wenig "verdreckt" aus von weiter weg. Wie bringt ihr Sauerstoff in eure Becken ein? Oxydator? Da hattest du ja gesagt das es Probleme mit der Beschaffung des H2O2 gibt.
Oder braucht man gar keinen zusätzlichen Sauerstoffeintrag bei guter Oberflächenbewegung?

_________________
Beste Grüße

Max

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Rainbow
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 67
Anmeldungsdatum: 02.10.2015
Beiträge: 142
Wohnort: Nauheim


germany.gif

BeitragVerfasst am: 09.08.2018, 09:29    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Max,
bei genügend Oberflächenbewegung ist das ausreichend ich habe noch in der ersten Filterkammer noch einen Sprudelstein.

_________________
Grüße aus Hessen
Jürgen


Tropheus WF ,Red- Rainbow,Kasakalawe,Malagarasi,Canary Ceeck,Nkonde bright yellow,Mzungu yellow Fin,Murago Tanzania,Muzi Blue Blaze,Lufubu,Kapampa,
div.Eretmodus,Tanganicodus u.Spathodus WF

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Uecke
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 27
Anmeldungsdatum: 29.06.2018
Beiträge: 89
Wohnort: Aschaffenburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: 09.08.2018, 12:16    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich werde heute mal den Diffusor vom Schnellfilter abschalten und schauen ob der Sauerstoffgehalt sinkt.
Welche O2 Werte habt ihr in euren Becken?
Hatte jetzt 8 mg/l die letzten Tage. Reicht aus oder?

_________________
Beste Grüße

Max

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
gentscher
Top-Poster
Top-Poster




Alter: 52
Anmeldungsdatum: 15.11.2007
Beiträge: 1125


germany.gif

BeitragVerfasst am: 09.08.2018, 13:15    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Max,

ein feines Becken, Strömung wie schon erwähnt reicht,

Luft würde ich ebenfalls weglassen!! Ich habe ehrlich gesagt noch

nie den Sauerstoffgehalt meines Wassers gemessen, Fische waren

immer gut zurecht. Sehr schön auch die Sandhöhe, ein gesundes Maß!!

Grüße, Dirk

_________________
Lieber stehend sterben, als kniend leben!

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Uecke
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 27
Anmeldungsdatum: 29.06.2018
Beiträge: 89
Wohnort: Aschaffenburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: 09.08.2018, 13:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Dirk,

schön das es dir gefällt.
Ich hatte mich mit dem Sand als auch mit den Steinen ziemlich verschätzt beim einkaufen big grin
Hab 100kg Sand und 200KG Steine gekauft. Im Becken sind jetzt vll 40kg Sand und 100kg Steine big grin big grin

Falls noch jemand was brauch und aus der Gegend ist, gerne melden lachen

_________________
Beste Grüße

Max

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
frank biermann
Member
Member




Alter: 58
Anmeldungsdatum: 25.12.2013
Beiträge: 501


blank.gif

BeitragVerfasst am: 09.08.2018, 14:07    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi

Ich persl.würde die Tunze mehr zur Oberfläche pusten lassen.

Das könnte den Sauerstoffgehalt zstzl. positiv beeinflussen.

Ansonsten schließ ich mich Dirks Schreiben an.

Es soll auch Leute geben die haben deine Steine nicht nur im Becken liegen !

Sondern auch rund ums Haus in unterschiedlichen Größen ! lol

Gruß Frank

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
ThomasW
Sammler und Züchter
Sammler und Züchter



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 09.02.2006
Beiträge: 3041
Wohnort: 67577 Alsheim


germany.gif

BeitragVerfasst am: 09.08.2018, 14:38    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Max!

Ich habe in allen großen Becken lediglich den Filterauslauf auf die Oberfläche gerichtet. Es reicht für den Gasaustausch absolut aus, wenn diese gut bewegt wird.

Ein Oxydator wäre in Deinem Fall (EIN Aquarium) eine zusätzliche Option. Einen Liter 30%iges H2O2 zum Heruntermischen bekommst Du ohne Probleme in der Apotheke. Preislich ist das dann auch kein Faktor. Mein Problem war die benötigte große Menge!

_________________
Viele Grüße

Thomas

==================================================
WFNZ v. Red Rainbow, Ilangi Yellow, Kiriza, Nkonde, Ikola, Kasakalawe, Bemba, Kalemie, Canary cheek, Golden Kazumba, Murago Tanzania, Moliro und Duboisi Maswa abzugeben.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Holger W.
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 48
Anmeldungsdatum: 04.04.2010
Beiträge: 131
Wohnort: N. - A.


blank.gif

BeitragVerfasst am: 09.08.2018, 18:24    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« ThomasW » hat folgendes geschrieben:
Hi Max!

Die Oberflächenbewegung ist absolut okay. Ich würde nur den Diffusor weglassen. Die Luftbläschen stören schon die Optik und aus früherer Erfahrung heraus auch die Fische...


Hi Thomas,
welche Erfahrungen hast Du gemacht, dass ein Diffusor die Tropheus stört?

_________________
Viele Grüße

Holger

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
ThomasW
Sammler und Züchter
Sammler und Züchter



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 09.02.2006
Beiträge: 3041
Wohnort: 67577 Alsheim


germany.gif

BeitragVerfasst am: 10.08.2018, 07:36    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Moin Holger!

Die extrem kleinen Luftbläschen, welche sich im ganzen Aquarium verteilten, hatten dazu geführt, dass sich die Fische öfter an der Einrichtung gescheuert haben. Auch haben sie öfter mit dem Kopf ruckartige Bewegungen ausgeführt. Als wollten sie etwas in den Kiemen loswerden.
Nach dem Abbau des Diffusors war das alles schlagartig weg.

_________________
Viele Grüße

Thomas

==================================================
WFNZ v. Red Rainbow, Ilangi Yellow, Kiriza, Nkonde, Ikola, Kasakalawe, Bemba, Kalemie, Canary cheek, Golden Kazumba, Murago Tanzania, Moliro und Duboisi Maswa abzugeben.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Holger W.
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 48
Anmeldungsdatum: 04.04.2010
Beiträge: 131
Wohnort: N. - A.


blank.gif

BeitragVerfasst am: 10.08.2018, 14:12    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ah, o.k.
Ich setzte schon immer Diffusoren ein und konnte Deine genannten Verhalten auch beobachten. Ich habe das aber nie mit dem Diffusor in Verbindung gebracht. Ohne Diffusor hatte ich immer Probleme, eine 100 %ige Sauerstoffsättigung zu erhalten.

_________________
Viele Grüße

Holger

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
andikad
Member
Member




Alter: 48
Anmeldungsdatum: 13.09.2013
Beiträge: 266


blank.gif

BeitragVerfasst am: 10.08.2018, 16:08    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Holger,

bei der Obenflächenbewegung wirst Du keine Probleme mit Sauerstoffsättigung haben.

Viele Grüße, Andreas

_________________
Tropheus Kasakalawe WF
Tropheus Murago Moba F1
Petrochromis Trewavasae

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
iceman70
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 23.09.2013
Beiträge: 85
Wohnort: 49176 Hilter ATW


flagge_niedersachsen.gif

BeitragVerfasst am: 10.08.2018, 20:50    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

100% sauerstoffsätigung.... wie machst du das?
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Holger W.
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 48
Anmeldungsdatum: 04.04.2010
Beiträge: 131
Wohnort: N. - A.


blank.gif

BeitragVerfasst am: 10.08.2018, 21:41    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Bei meiner alten Ikola - Gruppe hatte ich extremen Überbesatz. Da hat die Oberflächenbewegung nicht ausgereicht.
Mit dem Diffusor klappte es sehr gut. Im Aquarium messe ich allerdings auch nur mit den nicht so genauen Tröpfchentests - aber lt. Test 100%
Im Teich wird dann mit Photometer vom Koidoc gemessen. Auch da habe ich bisher immer 100% gehabt. Beim Teich setze ich allerdings keinen Diffusor ein sondern 2 HiBlow40.

_________________
Viele Grüße

Holger

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.1342s (PHP: 79% - SQL: 21%) | SQL queries: 24 | GZIP enabled | Debug on ]