TROPHEUS-FORUM Foren-Übersicht
  •  Portal  •   Forum  •  Letzte Themen  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   
Wer ist im Chat:


 3 Kammer Innenfilter o. Aussenfilter

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen

Autor Nachricht
Jensi
Member
Member




Alter: 74
Anmeldungsdatum: 31.01.2010
Beiträge: 292
Wohnort: Erfurt


blank.gif

BeitragVerfasst am: 08.11.2018, 20:22    3 Kammer Innenfilter o. Aussenfilter Antworten mit ZitatNach oben

Hallo alle miteinander,

würde gerne mal eure Meinung hören.
Habe hier auch schon viel gelesen, bin aber noch unschlüssig.

Mein Becken 1,50 m x 0,60 m x 0,50 m ( L/T/H ) Besatz Tropheus.
Ich überlege zwischen, siehe Überschrift, Angebot für den Kammer Innenfilter
ca. 140 Euro, habe ich von einem Aquarienbauer.
Könnte man rein theoretisch den Innenfilter aus Edelstahl bauen ?
Es gibt bestimmt einige, die Erfahrungen mit beiden Systemen haben.
Zwecks Sicherheit, Reinigung, Stromverbrauch usw.
Was wäre die bessere Wahl über ein paar Antworten würde ich mich freuen.

Gruß Jens

_________________
Gruß Jens

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
gentscher
Top-Poster
Top-Poster




Alter: 52
Anmeldungsdatum: 15.11.2007
Beiträge: 1155


germany.gif

BeitragVerfasst am: 08.11.2018, 21:45    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi,

was soll es denn bringen, den Innenfilter anstatt aus Glasscheiben,

aus Edelstahl zu bauen?? Halten wird doch beides gleich lange, es sei denn,

du haust da öfter mal mit dem Hammer dran!!

Darüber hinaus würde ich den Innenfilter einem Außenfilter immer vorziehen,

der Wirkungsgrad ist von der Anströmfläche um einiges höher!!

Grüße, Dirk

_________________
Lieber stehend sterben, als kniend leben!

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Jensi
Member
Member




Alter: 74
Anmeldungsdatum: 31.01.2010
Beiträge: 292
Wohnort: Erfurt


blank.gif

BeitragVerfasst am: 08.11.2018, 21:55    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Dirk,

danke für deine Einschätzung.
Zwecks dem Edelstahl, dabei ging es nur um selber bauen.
War nur eine Option, falls ich es selber machen würde.

Wichtiger war deine Aussage, welche Filter effektiver ist.

Danke Jens

_________________
Gruß Jens

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Jensi
Member
Member




Alter: 74
Anmeldungsdatum: 31.01.2010
Beiträge: 292
Wohnort: Erfurt


blank.gif

BeitragVerfasst am: 09.11.2018, 07:53    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich werde mich wohl auf den Innenfilter festlegen.
Da ich ihn auf die kurze Seite setzen möchte, bin
ich nun am überlegen. Ob ich die komplette Tiefe des
Becken nutze. Da würde dann auch ein 4 Kammer Filter
hin passen....?

Gruß Jens

_________________
Gruß Jens

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
porcupine
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 45
Anmeldungsdatum: 03.05.2007
Beiträge: 392
Wohnort: Wien Österreich


austria.gif

BeitragVerfasst am: 09.11.2018, 11:53    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Immer wieder Innenfilter ganz klar. Ich würde ihn an der Rückscheibe rechts im Eck platzieren um nicht in der Breite weg zu nehmen.
hatte es bei meinem 180x60x60 Becken so gelöst und hat perfekt funktioniert.
http://www.tropheus-forum.de/forum/viewtopic.php?t=9936&postdays=0&postorder=asc&start=30

lg roman

_________________
Grüße aus Wien, Roman

pflege momentan: Tropheus Kalemie, Tropheus Chaitika Blue Rainbow , Tropheus Kiriza Gold, Tropheus Duboisi Maswa, Pseudosimochromis Curvifrons Isanga.

Meine Pink Floyd Tribute Band als Sänger: www.floyddivision.at

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Jensi
Member
Member




Alter: 74
Anmeldungsdatum: 31.01.2010
Beiträge: 292
Wohnort: Erfurt


blank.gif

BeitragVerfasst am: 09.11.2018, 18:45    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Super Roman, jetzt muss ich mich entscheiden. augen rollen
Habe mir gleich deinen Beitrag durch gelesen und einiges erfahren, danke.
Auf deiner Skizze, beginnt der Filter genau am Ende der Längsschiene ?
Oder ist die Schiene nur zwecks der Zeichnung dort zu Ende ?
So wie ich das sehe, ist es ein 3 Kammer Filter.
Die Maße des Filters sind für deine Beckengrösse angepasst ?
Wäre für mein Becken sicherlich zu groß.
Ich weiß viele Fragen aber nützt nichts. big grin

Gruß Jens

_________________
Gruß Jens

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Jensi
Member
Member




Alter: 74
Anmeldungsdatum: 31.01.2010
Beiträge: 292
Wohnort: Erfurt


blank.gif

BeitragVerfasst am: 12.11.2018, 15:49    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

wie groß müsste der Filter eigentlich für ein
450 Liter Becken sein.
Vielleicht kann mir das jemand verraten ?

Gruß Jens

_________________
Gruß Jens

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Jens H
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 15.08.2017
Beiträge: 84
Wohnort: Renshausen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 12.11.2018, 20:46    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

...das kommt auf ganz viele Faktoren an...
Googel mal. Berechnung Filterfläche.

Viel Spass

_________________
Hund, Katze, Fisch!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
gentscher
Top-Poster
Top-Poster




Alter: 52
Anmeldungsdatum: 15.11.2007
Beiträge: 1155


germany.gif

BeitragVerfasst am: 12.11.2018, 22:34    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi,

so kompliziert würde ich das nicht sehen, kann hier jetzt auch

keine fachliche Berechnung anführen, mein Becken ähnlicher Größenmaße

hatte bei ner 70er Tiefe einen 4 Kammer-Innenfilter mit folgenden Maßen:

60cm von der Tiefe genutzt, vorne 10cm freigelassen. Die Breite beträgt 15cm,

die Kammern kann man nach belieben ausführen, hier hatte ich nur PPI 10 Schaum-

würfel drin, letzte Kammer Freiwasser mit Pumpe und Heizung, lief bestens!!!

Kannst du mit deiner 60er Tiefe ähnlich ausführen!!

Grüße, Dirk

_________________
Lieber stehend sterben, als kniend leben!

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Jensi
Member
Member




Alter: 74
Anmeldungsdatum: 31.01.2010
Beiträge: 292
Wohnort: Erfurt


blank.gif

BeitragVerfasst am: 13.11.2018, 09:13    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hey Dirk, das ist doch mal eine Aussage. lachen
Ich habe mich ja auch belesen und betreibe die Aquaristik
auch nicht erst seit 5 Jahren.
Aber wenn jemand damit Erfahrungen hat, hilft es.
Der Aquarien Bauer hat mir eine Skizze geschickt, siehe
Anhang. Ich bin aber der Meinung, die Pumpen Kammer ist
mit 20 cm sehr groß. Auch wenn ich ein eventuelles trocken
laufen der Pumpe mit berücksichtige.
Vor allem bleibt dann für die reine Filterung, nur 15 cm übrig.
Auch die erste Trennscheibe nach der Einlaufkammer sollte doch
von unten nach oben gehen ?
Die Länge mit 50 cm Länge und 15 cm Breite finde ich in Ordnung.
Ich wollte mich eigentlich bei der Größe des Filters auf die Erfahrungen des A.Bauers verlassen.
Naja, man sieht Fragen über Fragen. augen rollen

Gruß Jens

_________________
Gruß Jens

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Jensi
Member
Member




Alter: 74
Anmeldungsdatum: 31.01.2010
Beiträge: 292
Wohnort: Erfurt


blank.gif

BeitragVerfasst am: 13.11.2018, 09:14    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Skizze...
_________________
Gruß Jens

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
porcupine
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 45
Anmeldungsdatum: 03.05.2007
Beiträge: 392
Wohnort: Wien Österreich


austria.gif

BeitragVerfasst am: 13.11.2018, 10:43    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Jens
ja also bei meinem war es auf anraten einiger Leute hier, dann die größere Ausführung geworden, war zu beginn kleiner gedacht. findest auch in dem Post mit der Skizze iwo auf Seite eins.
Um eine größere Filterfläche zu bekommen wurde es dann die größere Variante. Bestückt allerdings nur mit Schaumstoff in der mittleren Kammer. Erste Kammer nur Heizer und letzte nur die Pumpe. Funktionierte hervorragend.
ich glaube auch das du die Pumpenkammer bei dir kleiner gestalten könntest um in der mittleren Kammer mehr Platz zu gewinnen.
Und Trennscheibe erste Kammer sollte so passen, wird anschließend von unten nach oben und somit durch das Filtermaterial in der zweiten Kammer gepumpt.
lg roman

_________________
Grüße aus Wien, Roman

pflege momentan: Tropheus Kalemie, Tropheus Chaitika Blue Rainbow , Tropheus Kiriza Gold, Tropheus Duboisi Maswa, Pseudosimochromis Curvifrons Isanga.

Meine Pink Floyd Tribute Band als Sänger: www.floyddivision.at

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Jensi
Member
Member




Alter: 74
Anmeldungsdatum: 31.01.2010
Beiträge: 292
Wohnort: Erfurt


blank.gif

BeitragVerfasst am: 13.11.2018, 11:07    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hey Roman, deinen Beitrag habe ich gelesen wie bereits geschrieben.
Und habe mir einiges heraus gesaugt, an Infos. lachen
Verstehe ich es richtig, du sagst die erste Scheibe
nach der Einlauf Kammer kann von oben nach unten
funktionieren ?
Bei dir ist es lt. Zeichnung genau anders herum,
wie ich es mir auch denke.

Gruß Jens

_________________
Gruß Jens

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
porcupine
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 45
Anmeldungsdatum: 03.05.2007
Beiträge: 392
Wohnort: Wien Österreich


austria.gif

BeitragVerfasst am: 13.11.2018, 11:51    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ja funktioniert genau so m.E. nach. Es wird außerdem das Wasser sowieso von oben durch den Kamm und durch die Gitteröffnung vom Becken eingeleitet.
Ich denke das ist relativ egal ob die Matten etc. von oben oder unten durchspült werden. Aber du kannst es dir ja umgekehrt bauen lassen idea
lg roman

_________________
Grüße aus Wien, Roman

pflege momentan: Tropheus Kalemie, Tropheus Chaitika Blue Rainbow , Tropheus Kiriza Gold, Tropheus Duboisi Maswa, Pseudosimochromis Curvifrons Isanga.

Meine Pink Floyd Tribute Band als Sänger: www.floyddivision.at

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Jensi
Member
Member




Alter: 74
Anmeldungsdatum: 31.01.2010
Beiträge: 292
Wohnort: Erfurt


blank.gif

BeitragVerfasst am: 13.11.2018, 12:25    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Okay, wenns egal ist, dachte vor allem an den
Mulm, der dann unten liegen bleibt.
Und bei fast allen Fotos im Netz, beginnt die erste
Scheibe unten ?
Habe mal im Anhang meine Skizze mitgeschickt.
Das einzige was mich noch interessiert, wie
hoch müssen die Trennscheiben sein, bei meiner Höhe
von 46 cm. grübel

Danke und Gruß Jens

_________________
Gruß Jens

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
porcupine
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 45
Anmeldungsdatum: 03.05.2007
Beiträge: 392
Wohnort: Wien Österreich


austria.gif

BeitragVerfasst am: 13.11.2018, 13:01    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

na ja ist nur meine Idee dazu, vielleicht gibt,s ja noch andere Meinungen ;-)
Mulm bleib immer ein wenig liegen, aber das ist eigentlich kein Problem.
und würde meine iwas zwischen 35-40 cm Höhe der Trennscheiben sollte doch passen.
lg roman

_________________
Grüße aus Wien, Roman

pflege momentan: Tropheus Kalemie, Tropheus Chaitika Blue Rainbow , Tropheus Kiriza Gold, Tropheus Duboisi Maswa, Pseudosimochromis Curvifrons Isanga.

Meine Pink Floyd Tribute Band als Sänger: www.floyddivision.at

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Jensi
Member
Member




Alter: 74
Anmeldungsdatum: 31.01.2010
Beiträge: 292
Wohnort: Erfurt


blank.gif

BeitragVerfasst am: 13.11.2018, 13:19    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Danke Roman, dann werde ich mein bestes geben
Skizze kann ich erst heute Abend schicken von zu Hause.
Mein Handy macht das Bild nicht kleiner....

Gruß Jens

_________________
Gruß Jens

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Jensi
Member
Member




Alter: 74
Anmeldungsdatum: 31.01.2010
Beiträge: 292
Wohnort: Erfurt


blank.gif

BeitragVerfasst am: 13.11.2018, 13:36    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Skizze....
_________________
Gruß Jens

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Jürgen S
Top-Poster
Top-Poster



Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge: 1555
Wohnort: 76703 Kraichtal


germany.gif

BeitragVerfasst am: 13.11.2018, 14:12    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

So wie auf der Skizze sind all meine Innenfilter auch aufgebaut.
_________________
Gruß
Jürgen


Einmal Tropheus immer Tropheus

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
porcupine
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 45
Anmeldungsdatum: 03.05.2007
Beiträge: 392
Wohnort: Wien Österreich


austria.gif

BeitragVerfasst am: 13.11.2018, 14:44    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

jetzt könnte man meinen zu wenig Filtervolumen ;-)
Du hast jetzt 34,5 L.
Hätte mal aufgeschnappt sollten für Kammerfilter doch so um die 10% des Gesamtvolumens sein.
Aber wird schon gut funzen so wie du das vor hast lachen
Falls du in der Einlaufkammer kein Material oder nur Flies und evtl. Heizer oder so machen möchtest, würde ich die persönlich noch kleiner wählen, damit du in der mittleren Kammer mehr Filterfläche bekommst.
und die Pumpen Kammer könnte recht mühsam werden da mit der Pumpe zu hantieren im übrigen, je nachdem was du für eine nimmst. Würde ich mir noch gut ansehen welche Pumpe es wird , mit welchen Maßen ....so als Tipp ;-)
lg roman

_________________
Grüße aus Wien, Roman

pflege momentan: Tropheus Kalemie, Tropheus Chaitika Blue Rainbow , Tropheus Kiriza Gold, Tropheus Duboisi Maswa, Pseudosimochromis Curvifrons Isanga.

Meine Pink Floyd Tribute Band als Sänger: www.floyddivision.at

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Jensi
Member
Member




Alter: 74
Anmeldungsdatum: 31.01.2010
Beiträge: 292
Wohnort: Erfurt


blank.gif

BeitragVerfasst am: 13.11.2018, 19:30    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Die Diskussion wird ja langsam, sehr gut. lachen
Noch habe ich dem A. Bauer nicht zu gesagt.
Die Pumpen Kammer ist jetzt, lt. meiner Skizze 15 x 15 cm.
Meinst du sie ist zu klein, einig waren wir uns aber das die
20 x 15 cm zu groß sind.
Über die genaue Größe der Pumpe habe ich noch nicht
nach gedacht. Aber schon einige angeschaut und war der
Meinung, 15 x 15 cm reicht. Das hantieren sollte ich bedenken.
Ob das ganze Ding allgemein zu klein ist, ist eine gute Frage.
Ach her je...wird ja ein Alptraum. lachen

Gruß Jens

_________________
Gruß Jens

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Jensi
Member
Member




Alter: 74
Anmeldungsdatum: 31.01.2010
Beiträge: 292
Wohnort: Erfurt


blank.gif

BeitragVerfasst am: 13.11.2018, 19:44    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ein Bildchen wieder einmal...Pumpen Kammer
sieht nicht nach 20 cm aus...kann aber auch alles
täuschen....jetzt schau ich erst mal nach Pumpen.

Gruß Jens

_________________
Gruß Jens

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
jörg
Moderator
Moderator



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beiträge: 2214
Wohnort: 08112 Wilkau Haßlau


jamaica.gif

BeitragVerfasst am: 13.11.2018, 19:47    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi,

Also nur mal so als Beispiel......meine Red Dragon 8000 steht in ner Filterkammer von 25x50 Grundfläche....50er Höhe.....je nach dem von wo die Pumpe wie viel Wasser ansaugen muß, sollte da schon Platz/ Volumen sein damit es Dir die Kammer nicht lehrsaugt....... Mit deiner Mattengröße und dem Gesamtvolumen des Beckens kannst du doch die erforderliche Fördermenge und damit auch die entsprechende Pumpe ermitteln...

_________________
Viele Grüße aus Sachsen!

Mein Pott http://gerlach.einrichtungsbeispiele.de WF Golden Kazumba , WF Ilangi , WFNZChaitika und WF Linangu Yellow
Nachzuchten von denen habe ich fast immer!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Jensi
Member
Member




Alter: 74
Anmeldungsdatum: 31.01.2010
Beiträge: 292
Wohnort: Erfurt


blank.gif

BeitragVerfasst am: 13.11.2018, 19:51    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Okay Jörg, danke für die Info.
Dann mache ich mich mal schlau und schaue danach
wie bereits geschrieben.

Gruß Jens

_________________
Gruß Jens

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Joe
Top-Poster
Top-Poster



Geschlecht:
Alter: 44
Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 1513
Wohnort: Aue


germany.gif

BeitragVerfasst am: 14.11.2018, 07:16    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi,
ich würde meinen, die angeströmte Filterfläche ist viel zu gering. Weiß nicht, warum man bei sowas immer auf das Minimum gehen muss.

Grüße

Joe

_________________
Wer mich kennt, mag mich. Wer mich nicht mag, kann mich ... big grin (IIIII)

http://tanganjika-cichliden-forum.de
Bild 6812

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Jensi
Member
Member




Alter: 74
Anmeldungsdatum: 31.01.2010
Beiträge: 292
Wohnort: Erfurt


blank.gif

BeitragVerfasst am: 14.11.2018, 07:42    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Joe,

ganz einfach, weil ich es nicht weiss.
Geschrieben habe, das ich damit keine Erfahrung
habe.
Und ich deshalb hier dieses Thema eröffnet habe.
Aber Immer noch nach der besten Lösung suche.

Danke Gruß Jens

_________________
Gruß Jens

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Joe
Top-Poster
Top-Poster



Geschlecht:
Alter: 44
Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 1513
Wohnort: Aue


germany.gif

BeitragVerfasst am: 14.11.2018, 08:03    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi,
die Frage ist, was du erreichen willst. Als Systemfilter, sprich biologisch, würde ich die erste Kammer nicht mit Glas, sondern mit einer Matte abtrennen. Damit hast du lxh der ersten Kammer als angeströmte Filterfläche. Wenn dir der Filter den Dreck (Kot) als Schnellfilter ansaugen soll, passt dein Modell mit den Einläufen, die würde ich dann aber nebeneinander unten hinmachen. Beides in Kombi ist was für Silberfische, nix für Tropheus. Da würde ich eher auf einen Schnellfilter UND einen Biofilter gehen. Eine Kammer, mehrere Matten hochkant hintereinander, 7cm Abstand dazwischen und jeweils ein Ausströmer rein.

Grüße

Joe

_________________
Wer mich kennt, mag mich. Wer mich nicht mag, kann mich ... big grin (IIIII)

http://tanganjika-cichliden-forum.de
Bild 6812

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Jensi
Member
Member




Alter: 74
Anmeldungsdatum: 31.01.2010
Beiträge: 292
Wohnort: Erfurt


blank.gif

BeitragVerfasst am: 14.11.2018, 09:46    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ach her je....danke erst mal Joe !
Also die Variante Bio + Schnellfilter soll es sein.
Läuft jetzt auch, nur nicht optimal.
Im großen und ganzen verstehe ich deine Erklärung.
Du müsstest mir aber noch mal erklären , wie es du es meinst mit
den 7 cm Abstand Abstand und je ein Ausströmer.
nützt nichts.... augen rollen

Gruß Jens

_________________
Gruß Jens

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Joe
Top-Poster
Top-Poster



Geschlecht:
Alter: 44
Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 1513
Wohnort: Aue


germany.gif

BeitragVerfasst am: 14.11.2018, 09:56    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Jens,
hier ist erklärt, wie ein Biofilter funktioniert bzw. bis zu welcher Mattentiefe. Wenn du nun mehrere Matten in Reihe schaltest, wird nach 3-4cm der Sauerstoff knapp. Also nimmst du 30er Matten, stellst die in 6-7cm Abstand hintereinander und bringst dazwischen wieder Säuerstoff mittels feiner Ausströmer ein.

http://www.deters-ing.de/Filtertechnik/Filter.htm

Grüße

Joe

_________________
Wer mich kennt, mag mich. Wer mich nicht mag, kann mich ... big grin (IIIII)

http://tanganjika-cichliden-forum.de
Bild 6812

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Jensi
Member
Member




Alter: 74
Anmeldungsdatum: 31.01.2010
Beiträge: 292
Wohnort: Erfurt


blank.gif

BeitragVerfasst am: 14.11.2018, 10:16    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Okay und danke für die Erläuterungen.

Gruß Jens

_________________
Gruß Jens

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.1071s (PHP: 86% - SQL: 14%) | SQL queries: 24 | GZIP enabled | Debug on ]