TROPHEUS-FORUM Foren-Übersicht
  •  Portal  •   Forum  •  Letzte Themen  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   
Wer ist im Chat:


 Wie neue Cryptocoryne balansae im Tropheus Becken setzen?

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen

Autor Nachricht
Moliro24
Newbie
Newbie




Alter: 48
Anmeldungsdatum: 02.02.2019
Beiträge: 12


blank.gif

BeitragVerfasst am: 07.02.2019, 20:25    Wie neue Cryptocoryne balansae im Tropheus Becken setzen? Antworten mit ZitatNach oben

Hallo, ich habe ein Tropheusbecken indem ich gerade 15 WF Moliros gesetzt habe. Nun möchte ich aber in nachhinein noch Cryptocoryne balansae einsetzen. Wie befestige ich dir im Sand, so das die Tropheus die nicht loswühlen. Wie macht ihr das.
Einfach nur lose im Sand setzten, oder mit kleinen Steinen rundrum befestigen.
Bin für jeden Tip dankbar.
Mfg

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Berni
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 08.02.2008
Beiträge: 585


blank.gif

BeitragVerfasst am: 07.02.2019, 20:48    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo ,
Namenloser
du kannst die Cryptos. in kleine Pflanzkörbe setzen und mit größeren
Kieselsteine beschweren. Die Körbe bekommst im Baumarkt.
Die kannst dir auf die größe zurecht Schneiden .
Dann passt das ...

_________________
Grüße Bernd.

einmal Tropheus immer tropheus.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Pflege Tropheus

bulu point

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Muppi Gerd
Top-Poster
Top-Poster



Geschlecht:
Alter: 57
Anmeldungsdatum: 27.08.2006
Beiträge: 5697


flagge_nordrhein.gif

BeitragVerfasst am: 08.02.2019, 06:37    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Thomas,

Wenn es geht würde ich das auch so machen wie Bernd das sagt.

Welchen Sand hast Du im Becken?

_________________
Einen schönen Gruß aus Köln.....Gerd

meine Tiere, Tropheus Kasakalawe, Ocelatus Gold ,Altolamprologus compressiceps "gold head" , Julidochromis marlieri, Cyprichromis leptosoma Utinta red tail, Altolamprologus calvus „black“

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
jörg
Moderator
Moderator



Geschlecht:
Alter: 52
Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beiträge: 2235
Wohnort: 08112 Wilkau Haßlau


jamaica.gif

BeitragVerfasst am: 08.02.2019, 08:55    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi,

Prinzipiell so wie Bernd schon sagt ....... wobei mir sich die Fragen stellen, 15 WF .......warum WF warum nicht 25 oder mehr NZ, entspechend der Beckengröße...... Warum wenige Stunden/ Tage nach dem frischen einsetzen der WF , im Becken umgerührt werden muß um Pflanzen einzusetzen, erschließt sich mir ebensowenig.....

_________________
Viele Grüße aus Sachsen!

Mein Pott http://gerlach.einrichtungsbeispiele.de WF Golden Kazumba , WF Ilangi , WFNZChaitika und WF Linangu Yellow
Nachzuchten von denen habe ich fast immer!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Moliro24
Newbie
Newbie




Alter: 48
Anmeldungsdatum: 02.02.2019
Beiträge: 12


blank.gif

BeitragVerfasst am: 08.02.2019, 11:38    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo, ich habe Quarzsand im Becken.
Und Wildfänge sind es geworden, weiL ich auf der Suchanzeige SUCHE WFNZ TROPHEUS MOLIRO keine Rückmeldung bekommen habe.
Und 15 Moliros in 5 zu 10 reichen mir, selbst wenn noch 3 Böcke rausmüßten.
Gruß Thomas

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Muppi Gerd
Top-Poster
Top-Poster



Geschlecht:
Alter: 57
Anmeldungsdatum: 27.08.2006
Beiträge: 5697


flagge_nordrhein.gif

BeitragVerfasst am: 08.02.2019, 12:16    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Thomas,

Da der Quarzsand schnell verdichtet an der Wurzel ( meine Empfindung)

Und ich wenig Glück damit habe wenn ich die Pflanzen so in den Sand stecke, habe ich mir jetzt auch welche mit Topf fertig gemacht.

Zu deinen Moliros, wenn sie sich so vertragen würde ich es si lassen, und ich tippe das werden schnell ALLEINE mehr. wink

_________________
Einen schönen Gruß aus Köln.....Gerd

meine Tiere, Tropheus Kasakalawe, Ocelatus Gold ,Altolamprologus compressiceps "gold head" , Julidochromis marlieri, Cyprichromis leptosoma Utinta red tail, Altolamprologus calvus „black“

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Maggi
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 52
Anmeldungsdatum: 10.03.2015
Beiträge: 540
Wohnort: Herrnburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: 08.02.2019, 20:08    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Der Tipp mit den Steinen ist gut, aber 15 WF auf wievielen Litern schwimmen die bei Dir?
_________________
Liebe Grüße aus dem Norden,
Maggi

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Norbert Paul
Newbie
Newbie



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 12.08.2017
Beiträge: 1
Wohnort: Gerwisch


germany.gif

BeitragVerfasst am: 08.02.2019, 22:14    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,
ich lege die Pflanze flach auf den Boden und beschwere die Wurzel mit einem flachen Stein. Nach einem Tag richtet sich die Pflanze wieder auf.
Das klappt somit auch bei sehr flachem Bodengrund, oder direkt auf der Bodenscheibe.
Bei mir liegt der Nitratwert immer unter 20 mg. Die Nährstoffe reichen trotzdem.
Norbert

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Moliro24
Newbie
Newbie




Alter: 48
Anmeldungsdatum: 02.02.2019
Beiträge: 12


blank.gif

BeitragVerfasst am: 10.02.2019, 11:49    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

15 Moliros auf 150x60x60 wovon eine Teil die 3D Arstonerückwand weg nimmt.
Also 450 Liter für die Tropheus. Ich halte nichts von Massenhaltung auf engsten Raum, wie es einige tun.
Gruß Thomas

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
gentscher
Top-Poster
Top-Poster




Alter: 52
Anmeldungsdatum: 15.11.2007
Beiträge: 1182


germany.gif

BeitragVerfasst am: 10.02.2019, 11:53    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Moin,

was wird denn aus den 3 Böcken, falls die raus müssen?? cool

Grüße, Dirk

_________________
Lieber stehend sterben, als kniend leben!

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Jürgen S
Top-Poster
Top-Poster



Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge: 1580
Wohnort: 76703 Kraichtal


germany.gif

BeitragVerfasst am: 10.02.2019, 12:14    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Thomas , 15 Tropheus auf 450 Liter ist zu wenig , und davon noch 5 Männchen daß ist ne Hausnummer und da ist der Crash wahrscheinlich schon voraus programmiert.

Warum WF und keine NZ ?

Tropheushaltung funktioniert nur indem man einen leichten Überbesatz im Becken an Tropheus schwimmen hat.

Gehen wir von 15 Liter pro Tier aus müßten in deinem Becken mindestens 30 Moliro schwimmen, und das hat nichts mit Massenhaltung zu tun .

Und hierbei geht es einfach darum daß die Aggressionen der Tiere die von den Männchen und auch Weibchen ausgehen können , gegenüber den anderen besser verteilt werden , und somit trifft es nicht immer das gleiche Tier , und Betroffene können sich im Rudel oder der Gruppe verstecken, und sich wieder langsam erholen.

So gibt es weniger Verluste als mit einem Besatz wie zum Beispiel bei dir.

Du schreibst noch daß du eventuell 3 Böcke rausnehmen könntest , was passiert mit denen .

Kein normaler Tropheushalter wird seine Gruppe wegen 3 einzelnen Tieren und dazu noch Böcke in Gefahr bringen wollen indem sie diese in ihre Becken setzen .

Vielleicht hätte man sich vorher besser informieren sollen , daß man bei Tropheus einiges beachten muß oder sollte .

Kannst ja hier gerne mal ein Bild , Movie oder schreiben wie es den Tropheus geht .

_________________
Gruß
Jürgen


Einmal Tropheus immer Tropheus

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Moliro24
Newbie
Newbie




Alter: 48
Anmeldungsdatum: 02.02.2019
Beiträge: 12


blank.gif

BeitragVerfasst am: 10.02.2019, 15:25    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo, Jürgen warum WF und keine NZ habe ich schon oben beantwortet.
Ich züchte seit 29 Cyprichromis, da lese ich immer wieder in fast jeden Forum unbedingt auf einen Weibchenüberschuss zu achten. Die Realität hat mich davon überzeugt das es auch im Verhältnis 1:1 oder gar im Männerüberschuss bestens funktioniert.
Jetzt werden bestimmt die Sprüche kommen das Tropheus etwas ganz anderes sind.

Ich halte nichts von nackten Aquarien die nur so voll Tropheus sitzen, und schon gar nicht im Wohnzimmer. Aber das ist ja Geschmacksache.
Wenn noch 3 Böcke rausmüssen dann ist das eben so.
Dann findet sich immer jemand für.
Habe bisher immer alle meine Tiere an den Mann oder Frau bekommen.
Mal etwas schneller, mal weniger schnell.

Aber meine eigentliche Frage hier im Forum war eine ganz andere.
Es ging um das einsetzten von Pflanzen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Jürgen S
Top-Poster
Top-Poster



Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge: 1580
Wohnort: 76703 Kraichtal


germany.gif

BeitragVerfasst am: 10.02.2019, 15:43    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Man lernt ja aus Fehlern wie man immer sagt , nur wenn Lebewesen davon betroffen sind finde ich das nicht gut .

Und ja Tropheus sind etwas anders zu handhaben, aber du kennst dich ja aus mit Fischen .

Dann brauchen ja erfahrene Leute hier im Forum Dir keine Ratschläge mehr geben wenn du alles weißt, du hast zwar nach Pflanzen gefragt hast antworten bekommen , aber die wichtigere Frage von Dir sollte gewesen sein wieviel Tropheus kann ich in meine Becken setzen , was wäre sinnvoller WF oder NZ ganz klare Antwort von mir NZ .

_________________
Gruß
Jürgen


Einmal Tropheus immer Tropheus

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Moliro24
Newbie
Newbie




Alter: 48
Anmeldungsdatum: 02.02.2019
Beiträge: 12


blank.gif

BeitragVerfasst am: 10.02.2019, 16:09    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Es gibt viele Leute die Tropheus auch in kleineren Gruppen erfolgreich halten. Und hier im Forum haben auch Leute mit großen Gruppen ihre Problemme mit den Tieren und müssen harte Verluste in Kauf nehmen.
Die Gruppengröße aleine kann also auch nicht immer das Maß aller Dinge sein.

Nicht falsch verstehen, ich möchte dein Fachwissen in keinster Weise mildern.
Das die Warscheinlichkeit das in einer größeren Gruppenstärke weiniger Probleme auftreten, glaube ich gerne.
Das es aber generell in einer kleineren Gruppe immer zu Problemen führen muss, glaube ich generell nicht. Da Spielen Versteckmöglichkeiten Unterdrückte Tiere auch eine Rolle. Im reinen Nackten Zuchtbecken ok, aber mit einer guten Beckeneinrichtung erfoffe ich mir ein poditives Ergebnis.
Ich werde demnächst ein kleines Video drehen, und natürlich berichten ob ich noch 2 bis 3 rausnehmen muss oder nicht.

Was die Pflanzen angeht erst einmal Danke für den Tipp.
Alles andere wird sich zeigen.
Bevor ein Tier wirklich attakiert wird, werde ich auf jeden Fall eingreifen.
Bin ein Tierliebhaber und das soll auch so bleiben.
Mfg Thomas

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Brink
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 45
Anmeldungsdatum: 18.06.2014
Beiträge: 398
Wohnort: Münster


germany.gif

BeitragVerfasst am: 11.02.2019, 10:07    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Tom,

lass dich nicht kirre machen wink

15 Tiere in dem Becken können super funktionieren; Beispiele für die erfolgreiche Haltung von Tropheus in kleineren Gruppen gibt es genug. Nach fast 30 Jahren Aquaristik unterstelle ich ein gutes Auge und ein gutes Händchen bei dir. Das wiegt aus meiner Sicht deutlich schwerer als pauschale Tropheus-Wahrheiten.

Sei dir nur versichert: Geht etwas schief, wissen wieder viele sofort, woran es gelegen haben MUSS cool

Zu den Pflanzen kann ich dir leider keinen Tipp geben, ich verzichte seit jeher darauf.

_________________
Viele Grüße,

Daniel

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
jörg
Moderator
Moderator



Geschlecht:
Alter: 52
Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beiträge: 2235
Wohnort: 08112 Wilkau Haßlau


jamaica.gif

BeitragVerfasst am: 11.02.2019, 10:56    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi,

Deine Aquaristikerfahrung in allen Ehren, aber das
Zitat:
es aber generell in einer kleineren Gruppe immer zu Problemen führen muss, glaube ich generell nicht. Da Spielen Versteckmöglichkeiten Unterdrückte Tiere auch eine Rolle. Im reinen Nackten Zuchtbecken ok, aber mit einer guten Beckeneinrichtung erfoffe ich mir ein poditives Ergebnis.
widerspricht 99% aller hier geteilten Erfahrungen....

Genau andersrum wird eventuell sone Gruppe funktionieren....in einem nackten Becken wird sich die Revierdominanz gegen 0 einpendeln..... .15WF auf 450 l mit vielen Verstecken.....ist fast der Garant dafür das daß Lied von den 10 kleinen Negerlein erklingen wird.

_________________
Viele Grüße aus Sachsen!

Mein Pott http://gerlach.einrichtungsbeispiele.de WF Golden Kazumba , WF Ilangi , WFNZChaitika und WF Linangu Yellow
Nachzuchten von denen habe ich fast immer!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Moliro24
Newbie
Newbie




Alter: 48
Anmeldungsdatum: 02.02.2019
Beiträge: 12


blank.gif

BeitragVerfasst am: 11.02.2019, 13:02    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Unabhänig davon was später dabei raus kommt, und ich bin schon öft mit meinen eigenen Umsetzungen gegen den Strom geschwommen und mir hat mein Bauchgefühl bisher immer recht gegeben.
Und glaubt mir, wenn ich in einem Forum von ein Cyprichromisschwarm mit Männerüberschuss berichte habe, kamen auch nur solche Sätzte wie das kann auf Dauer nicht gutgehen. 29 Jahre geht das nun schon gut, und allen Leuten denen ich Tiere verkaufe sage ich immer wieder bildet euch Meinung, und höhrt nicht nur auf andere Leute.
Viele Käufer kommen immer wieder um sich bei mir Nachzuchten zuhohlen.
Bisher nie mit einem negativen Ergebnis.

Aber wie gesagt, egal wie es ausgeht, ich werde in Zukunft berichten, und auch noch ein Video einstellen. Und ich berichte auch, wenn der Schuß nach hinten losgeht.
Gruß Thomas

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Brink
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 45
Anmeldungsdatum: 18.06.2014
Beiträge: 398
Wohnort: Münster


germany.gif

BeitragVerfasst am: 11.02.2019, 14:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo zusammen,

ich kann das zahlenmäßig ehrlicherweise nicht festmachen, aber wenn ich die Zahl von Jörg annehme (99%), dann gehöre ich zu dem 1%, bei dem es schon mehrfach sehr gut gekplappt hat.

16 WF Chimba auf 200x70x60 in einem stark strukturierten Becken (viele Verstecke): lief super! Ebenso 20 WF Murago.

Eine Garantie gibt es für keine Konstellation. Eine ordentliche Mischung aus Erfahrung, Sachverstand und Bauch macht vieles möglich.

_________________
Viele Grüße,

Daniel

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
gentscher
Top-Poster
Top-Poster




Alter: 52
Anmeldungsdatum: 15.11.2007
Beiträge: 1182


germany.gif

BeitragVerfasst am: 11.02.2019, 15:52    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi,

ich kann 15 WF in wieviel Litern auch immer, überhaupt nicht beurteilen,

da meine kleinste Gruppe, wenn ich es richtig erinnere, aus 22 Ubwari green F1 NZ

bestand!! Das ist mittlerweile ne gestandene Truppe von sicher 50-60 Fischen geworden!!

Die erste Gruppe, (30 Chaitika Seenachzuchten) habe ich mir auch nach ca. 30 Jahren

aquaristischen Erfahrungssammelns zugelegt und muß sagen, Tropheus kann man kaum

mit anderen Süßwasserfischen vergleichen, besonders ihr Sozialverhalten ist speziell!!

Um da auf die Dauer die richtigen Schlüsse zu ziehen, braucht es schon ein wenig Zeit

mit den Tieren, oftmals geht dieses Erfahrungssammeln leider zu Lasten der Fische!!

Mit den von mir gemachten Erfahrungen würde ich rückblickend mit gut entwickelten,

jungen Nachzuchten anfangen, aber ist nur ne Meinung!!

Wünsche dir ein gutes Auge und das nötige Glück, die Gruppe auf die Dauer

in Gang zu halten und dann noch die ein oder andere Nachzucht!! wink

Grüße, Dirk

_________________
Lieber stehend sterben, als kniend leben!

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Jürgen S
Top-Poster
Top-Poster



Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge: 1580
Wohnort: 76703 Kraichtal


germany.gif

BeitragVerfasst am: 12.02.2019, 12:01    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Naja wenn der Daniel Dir das ok gibt, dann wird das mit deinen 15 Moliro schon funktionieren Thomas, dieser kennt sich ja sehr gut aus was Tropheus und ihre Haltung anbelangt.
_________________
Gruß
Jürgen


Einmal Tropheus immer Tropheus

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Muppi Gerd
Top-Poster
Top-Poster



Geschlecht:
Alter: 57
Anmeldungsdatum: 27.08.2006
Beiträge: 5697


flagge_nordrhein.gif

BeitragVerfasst am: 12.02.2019, 12:11    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Jürgen,

Ich hatte auch schon Gruppen mit weniger als 15 Tieren pipe

Und hier auf der Arbeit hat einer seid ca. 8 Jahren Maswa mit 2/6 Schwimmen.

_________________
Einen schönen Gruß aus Köln.....Gerd

meine Tiere, Tropheus Kasakalawe, Ocelatus Gold ,Altolamprologus compressiceps "gold head" , Julidochromis marlieri, Cyprichromis leptosoma Utinta red tail, Altolamprologus calvus „black“

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Jürgen S
Top-Poster
Top-Poster



Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge: 1580
Wohnort: 76703 Kraichtal


germany.gif

BeitragVerfasst am: 12.02.2019, 15:06    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Gerd , ich würde trotzdem nie einen Anfänger was Tropheus anbelangt dazu ermutigen , schon gar nicht wenn es um WF geht, daß wird schon funktionieren , und vor allem in dieser geringen Zahl bei dieser Beckengröße.

ich habe mindestens über 20 Jahre lang nur NZ groß gezogen , bis ich mich dann mal das erste mal an WF herangetraut habe , und WF sind schon eine andere Hausnummer wie NZ .

Aber soll jeder machen was er will und wie er es für richtig hält.

_________________
Gruß
Jürgen


Einmal Tropheus immer Tropheus

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Moliro24
Newbie
Newbie




Alter: 48
Anmeldungsdatum: 02.02.2019
Beiträge: 12


blank.gif

BeitragVerfasst am: 12.02.2019, 18:21    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ein Kupel von mir pflegt eine noch kleinere Gruppe, von daher sehe ich das alles ganz entspannt.

Zurück zum eigentlichen Thema.

Pflanzen sind heute gut verpackt angekommen.
Nach 5 Stunden aklimatisieren, werden sie jetzt bis zum Wochenende gewässert.
Und dann werde ich sie lose im Sand setzen mit Düngekugel, und ringsrum mit kleinenren Kieselsteinen befestigen / beschweren.

Gruß Thomas

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Muppi Gerd
Top-Poster
Top-Poster



Geschlecht:
Alter: 57
Anmeldungsdatum: 27.08.2006
Beiträge: 5697


flagge_nordrhein.gif

BeitragVerfasst am: 12.02.2019, 19:03    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Jürgen,
Glaube ich habe nicht geschrieben das er sich WF kaufen soll.
Jetzt hat er sie nun mal und muss das beste draus machen.
Ich wollte nur sagen das es auch mit einer kleinen Gruppe klappen KANN!
Ich brauche zb. Keine WF da ich finde das f1 oder f 2 manchmal noch besser aussehen.
Sorry Thomas,
Aber kannst ja mal berichten wie es klappt mit Fischen und Pflanzen wink

_________________
Einen schönen Gruß aus Köln.....Gerd

meine Tiere, Tropheus Kasakalawe, Ocelatus Gold ,Altolamprologus compressiceps "gold head" , Julidochromis marlieri, Cyprichromis leptosoma Utinta red tail, Altolamprologus calvus „black“

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Moliro24
Newbie
Newbie




Alter: 48
Anmeldungsdatum: 02.02.2019
Beiträge: 12


blank.gif

BeitragVerfasst am: 12.02.2019, 19:43    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Typisches Forum Syndrom, man eröffnet ein neues Thema in der richtigen Kategorie, bekommt 2 3 Antworten und dann driftes das Thema ab.

Ist aber in jeden Forum so, nicht nur hier.
Warum nicht ein neues Thema eröffnen unter Haltung, mit den Thema :

AB WAS FÜR EINE GRUPPENSTÄRKE MACHTVEINE TROPHEUS HALTUNG SINN.

oder

IN WELCHER GRUPPENGRÖßE PFLEGT IHR ERFOLGREICH EURE TROPHEUS.

Oder

WF oder lieber Nachzuten.

Dann würde das eigentliche Thema ausfürlicher behandelt werden können.

Aber mein Bauchgefühl und Norbert Aussage mit dem in Sandstecken und mit Steinen beschweren haben mir trozdem geholfen, wenn das nicht hinhaut, werde ich den Tip mit den Körben anwenden.

Gruß Thomas

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Jens H
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 15.08.2017
Beiträge: 102
Wohnort: Renshausen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 12.02.2019, 20:51    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ja!
Immer und überall!
Und die wenigsten haben ein abgeschlossenes "Lehramtstudium"....wenn du verstehst was ich meine.....
36_1_30

_________________
Hund, Katze, Fisch!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
gentscher
Top-Poster
Top-Poster




Alter: 52
Anmeldungsdatum: 15.11.2007
Beiträge: 1182


germany.gif

BeitragVerfasst am: 12.02.2019, 20:57    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Thomas,

guck doch mal in die alten Schriften des Forums, big grin wink

die ganzen Themen sind doch bis zum Dorthinaus durchdekliniert!! cool

Irgendwie scheint es aber immer mal wieder Spaß zu machen,

den ein oder anderen Kriegsschauplatz zu eröffnen!! big grin big grin big grin

An Ende geht das dann immer aus, wie das Hornberger Schießen!! ww barb ww barb ww barb

Is aber allemal interessanter als ein Begrüßungs oder Gratulierthema!!! wink

Grüße, Dirk

_________________
Lieber stehend sterben, als kniend leben!

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Jürgen S
Top-Poster
Top-Poster



Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge: 1580
Wohnort: 76703 Kraichtal


germany.gif

BeitragVerfasst am: 13.02.2019, 08:57    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Gerd , sowas würde ich nie behaupten von Dir , daß du irgendjemand irgendwas geraden hast, besonders nicht dem Thomas er solle WF kaufen.


Vielleicht habe ich mich da oben etwas falsch ausgedrückt . Sorry

_________________
Gruß
Jürgen


Einmal Tropheus immer Tropheus

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
erwin
Member
Member




Alter: 59
Anmeldungsdatum: 01.12.2009
Beiträge: 134


blank.gif

BeitragVerfasst am: 13.02.2019, 09:14    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi

Ich hau mal auch was raus. Typisch Forumsyndrom ist zB ist auch beratungstesistente Fragesteller, die später wenn’s in die Hose gegangen ist,nix mehr schreiben 🤪

Meine persönliche Meinung ist, wenn man schon Rat beim einpflanzen braucht, lieber mal die Finger von Tropheus lassen. Sorry

Gruß Erwin

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Moliro24
Newbie
Newbie




Alter: 48
Anmeldungsdatum: 02.02.2019
Beiträge: 12


blank.gif

BeitragVerfasst am: 13.02.2019, 13:37    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Nicht wesentliches zum Thema schreiben aber Dampf ablassen gehört auch zum typischen Forumsyndrom, oder besser Kindergartensyndrom.

Gruß Thomas

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.1308s (PHP: 87% - SQL: 13%) | SQL queries: 24 | GZIP enabled | Debug on ]