TROPHEUS-FORUM Foren-Übersicht
  •  Portal  •   Forum  •  Letzte Themen  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   
Wer ist im Chat:


 Farbfutter für Tropheus

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen

Autor Nachricht
porcupine
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 46
Anmeldungsdatum: 03.05.2007
Beiträge: 404
Wohnort: Wien Österreich


austria.gif

BeitragVerfasst am: 27.03.2019, 06:45    Farbfutter für Tropheus Antworten mit ZitatNach oben

Moin
Gibt es Erfahrungen mit farbverstärkenden Futter für unsere Tiere im allgemeinen?
Im speziellen mit dem Futter der Fa. Genzel ?
http://www.aquakultur-genzel.de/index.php?cat=c16_Futter-fuer-Barsche-und-Cichliden-im-Suesswasseraquarium-Futter-fuer-Barsche-und-Cichliden-im-Suesswasseraquarium.html

Unser Dealer ums Eck hätte die Soft Pearl Colour im Angebot. Macht Sinn ?

_________________
Grüße aus Wien, Roman

pflege momentan: Tropheus Kalemie, Tropheus Chaitika Blue Rainbow , Tropheus Kiriza Gold, Tropheus Duboisi Maswa, Pseudosimochromis Curvifrons Isanga.

Meine Pink Floyd Tribute Band als Sänger: www.floyddivision.at

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Jürgen S
Top-Poster
Top-Poster



Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge: 1586
Wohnort: 76703 Kraichtal


germany.gif

BeitragVerfasst am: 27.03.2019, 11:08    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

In dem Tropical Spirulina was ich schon Jahre hinweg gebe ist alles vorhanden.

Hatte früher mal das Tropical Astacolor zusätzlich zum Spirulina meinen Moliro und Bemba verabreicht. Da ging es mir eigentlich nur darum daß die rot Töne besser zur Geltung kommen .

Nachdem die 500 ml Dose leer war hatte ich keines mehr geholt . War ein Schuß in den Ofen , vielleicht hätte ich es auch länger geben sollen weiß net.

Bei mir gibt es nur noch Tropical Spirulina.

_________________
Gruß
Jürgen


Einmal Tropheus immer Tropheus

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Berni
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 08.02.2008
Beiträge: 586


blank.gif

BeitragVerfasst am: 27.03.2019, 12:47    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Roman,

als ich noch meine Tropheus ikola hatte habe ich das Farbfutter von Genzel ausprobiert bei mir war es so das die binde etwas in Orange ging was sehr unnatürlich aussah... darauf habe ich das Farbfutter wieder eingestellt.
Die Softperls vom Genzel (spirulina) kann ich empfehlen werden gerne gefressen und man spart sich das einweichen..muss aber jeder selbst Entscheiden ,
wei der Jürgen schon geschrieben hat das Tropical 36% ist völlig ausreichend.

_________________
Grüße Bernd.

einmal Tropheus immer tropheus.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Pflege Tropheus

bulu point

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
porcupine
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 46
Anmeldungsdatum: 03.05.2007
Beiträge: 404
Wohnort: Wien Österreich


austria.gif

BeitragVerfasst am: 27.03.2019, 14:15    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Danke mal vorab.
Nun, es gibt sogar yellow Farbfutter bei Genzel, gerade gesehen, soll die helleren Farbtöne verstärken.
Aber ich merk schon, notwendig oder mit Sinn erfüllt dürfte es nicht sein.
Vielleicht gibt es ja noch andere Meinungen...bin gespannt.

_________________
Grüße aus Wien, Roman

pflege momentan: Tropheus Kalemie, Tropheus Chaitika Blue Rainbow , Tropheus Kiriza Gold, Tropheus Duboisi Maswa, Pseudosimochromis Curvifrons Isanga.

Meine Pink Floyd Tribute Band als Sänger: www.floyddivision.at

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
gentscher
Top-Poster
Top-Poster




Alter: 53
Anmeldungsdatum: 15.11.2007
Beiträge: 1189


germany.gif

BeitragVerfasst am: 27.03.2019, 14:25    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi,

ich mische seit einiger Zeit Tropical 36% mit Artemia-Flocke

von einem e-bay Futterhändler!! Verhältnis der Mischung ca. 2:1

Sowohl die Muzumis, als auch die Maswas zeigen dabei sehr schöne Farben

und hauen das Zeug auch weg wie nix!!

Die Adresse:

https://www.ebay.de/itm/Flockenfutter-Artemia-Flocken-Hauptflocken-Fischfutter-Aquarium-Zierfischflocken/152920666745?hash=item239ac83279:m:mirK7Hl4LvZtHb4qzNpy7MQ

Grüße, Dirk

_________________
Lieber stehend sterben, als kniend leben!

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
frank biermann
Member
Member




Alter: 59
Anmeldungsdatum: 25.12.2013
Beiträge: 512


blank.gif

BeitragVerfasst am: 27.03.2019, 14:50    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi

Ich mische das Gleiche ca. 3 : 1 big grin

Gruß Frank

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Norbert Paul
Newbie
Newbie



Geschlecht:
Alter: 64
Anmeldungsdatum: 12.08.2017
Beiträge: 5
Wohnort: Gerwisch


germany.gif

BeitragVerfasst am: 27.03.2019, 18:50    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Bei mir gibt es nur Tropical 36 % und lebende Artemia Nauplien. Letzteres sehr wenig zum Zeitvertreib.

Norbert

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
porcupine
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 46
Anmeldungsdatum: 03.05.2007
Beiträge: 404
Wohnort: Wien Österreich


austria.gif

BeitragVerfasst am: 27.03.2019, 20:50    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

10% Artemia in der Flocke ....scheint mir wenig.
Da gibt's ne Flocke mit 50 % oder ist das schon wieder to much?
Und ja Nauplien habe ich mir auch schon überlegt selbst zu züchten.
Wie ist das mit den Schalen...sind die nicht der sichere Gau für die Verdauung?

_________________
Grüße aus Wien, Roman

pflege momentan: Tropheus Kalemie, Tropheus Chaitika Blue Rainbow , Tropheus Kiriza Gold, Tropheus Duboisi Maswa, Pseudosimochromis Curvifrons Isanga.

Meine Pink Floyd Tribute Band als Sänger: www.floyddivision.at

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
gentscher
Top-Poster
Top-Poster




Alter: 53
Anmeldungsdatum: 15.11.2007
Beiträge: 1189


germany.gif

BeitragVerfasst am: 28.03.2019, 06:58    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi,

habe schon des öfteren gelesen, 36% Spirulina braucht kein Fisch,

da geht das meiste wohl unverbraucht hinten wieder raus!! big grin

Wird wohl bei vielen Dingen im Leben ähnlich aussehen, Vitamine,

Proteine, alles in Maßen sonst baut es das Klärwerk ab!! wink

Bin kein Wissenschaftler, solange meine Fische für mich bei 100%

sind, dürfte die Wertigkeit der Futtermischung passen!!

Habe auch ne zeitlang Frostartemien gefüttert, kann sein, das die Tiere

da noch mehr geleuchtet haben, geschadet hat es keinem, die andere

Variante ist aber gemütlicher, deshalb hab ich's umgestellt!!

Grüße, Dirk

Grüße, Dirk

_________________
Lieber stehend sterben, als kniend leben!

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Rainbow
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 68
Anmeldungsdatum: 02.10.2015
Beiträge: 150
Wohnort: Nauheim


germany.gif

BeitragVerfasst am: 28.03.2019, 10:12    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,
ich gebe zweimal am Tag Tropical 36% und abwechselnt Cyclops gefroren und lebende Artemia im wechsel alle zwei Tage.

_________________
Grüße aus Hessen
Jürgen


Tropheus WF ,Red- Rainbow,Kasakalawe,Chimba,Ilangi,Nkonde bright yellow,Murago Tanzania,Muzi Blue Blaze,Lufubu,Kapampa,
div.Eretmodus,Tanganicodus u.Spathodus WF

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
frank biermann
Member
Member




Alter: 59
Anmeldungsdatum: 25.12.2013
Beiträge: 512


blank.gif

BeitragVerfasst am: 28.03.2019, 17:29    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi

6-10% Spirulina soll/kann der Fisch verwerten.

Hab ich irgendwo gehört.

Füttere trotzdem 36er.

Zähle ich 10%tige Artemiaflocke dazu u.teile durch 2,

komme ich auf 23% . lachen Ist für mich Ok.

Das reicht bei mir für 70 bis 90% farbl."Perfektion".Die aber nur Sonntags lol



Gruß Frank

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
gentscher
Top-Poster
Top-Poster




Alter: 53
Anmeldungsdatum: 15.11.2007
Beiträge: 1189


germany.gif

BeitragVerfasst am: 28.03.2019, 20:17    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Frank,

wenn du jetzt die von dir gefütterte Menge nochmal durch 2 teilst,

würde der Bedarf fast genau den Ansprüchen einer Gruppe Tropheus

gerecht!!! big grin big grin wink

Heißt für mich unterm Strich, du könntest anstatt 3 Becken auch

6 Stück betreiben, ohne mehr Futter zu benötigen!! lachtot lachtot lachtot

Strom kommt ja eh immer aus der Dose und bei halbiertem

Wasserwechsel blieben alle Kosten gleich!!! irre irre respekt

Grüße, Dirk

_________________
Lieber stehend sterben, als kniend leben!

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
frank biermann
Member
Member




Alter: 59
Anmeldungsdatum: 25.12.2013
Beiträge: 512


blank.gif

BeitragVerfasst am: 29.03.2019, 16:47    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Dirk

Rechne ich noch die 21% Grünkohl plus 12% Spinat vom Biobauern

im Dennerlefutter 4x die Woche dazu.Teile durch 4,6 werde ich wahrschl.zum Arzt

oder in den Keller geschickt. lol lol Für Immer u.das ohne Fische!!!! weinen weinen big grin

Gruß Frank

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
5f3048
Member
Member




Alter: 53
Anmeldungsdatum: 17.06.2009
Beiträge: 238


blank.gif

BeitragVerfasst am: 29.03.2019, 19:16    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

oder einfach süchtig vom selbst Verzehren
_________________
Grüße
Thomas aus Butzbach

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Jürgen S
Top-Poster
Top-Poster



Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge: 1586
Wohnort: 76703 Kraichtal


germany.gif

BeitragVerfasst am: 30.03.2019, 12:01    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Mich erstaunt immer wieder was ihr all euren Tropheus füttert , Spirulina, Artemiaflocken, Dennerlefutter , gefrorenes Futter Lebendfutter usw , daß können unsere Tropheus doch gar nicht verarbeiten , hoffe nur daß eure Fischapotheke Up do Date ist .
_________________
Gruß
Jürgen


Einmal Tropheus immer Tropheus

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Brink
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 45
Anmeldungsdatum: 18.06.2014
Beiträge: 402
Wohnort: Münster


germany.gif

BeitragVerfasst am: 30.03.2019, 12:49    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Das können Tropheus hervorragend verarbeiten. Sind halt Aufwuchsfresser und keine Vegetarier. Die Mischung aus Faser und Protein muss stimmen.
_________________
Viele Grüße,

Daniel

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Jürgen S
Top-Poster
Top-Poster



Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge: 1586
Wohnort: 76703 Kraichtal


germany.gif

BeitragVerfasst am: 30.03.2019, 14:00    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wenn du daß schreibst Daniel dann muß das so stimmen lol
_________________
Gruß
Jürgen


Einmal Tropheus immer Tropheus

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Brink
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 45
Anmeldungsdatum: 18.06.2014
Beiträge: 402
Wohnort: Münster


germany.gif

BeitragVerfasst am: 30.03.2019, 14:11    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Danke Jürgen daumen rauf
_________________
Viele Grüße,

Daniel

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
gentscher
Top-Poster
Top-Poster




Alter: 53
Anmeldungsdatum: 15.11.2007
Beiträge: 1189


germany.gif

BeitragVerfasst am: 30.03.2019, 14:23    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi,

wir hatten das Thema ja schon oft und es wird wohl auch nie enden,

wie Daniel sicher richtig bemerkt, leben die Tiere im See von der natürlichen Mischung!

Die werden sich außer den Algen, ohne Ende Kleinstlebewesen genehmigen, Mückenlarven

Wasserflohgetier usw.

Es kommt eben auf die Menge an, wenn ich denen jetzt tagelang rote Mückenlarven

ins Becken kippe, stelle ich mir das auch nicht gerade gesundheitsfördern vor,

aber mit einer sachlich ausgewogenen Futtermischung macht man keinen Tropheus krank.

Gerade das Grünkohlfutter von Dennerle halte ich für eine klasse Alternative und wieso

sollte sich Artemia in Flockenform negativ auswirken??

Grüße, Dirk

_________________
Lieber stehend sterben, als kniend leben!

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
gegenluft
Junior Member
Junior Member




Alter: 49
Anmeldungsdatum: 25.10.2010
Beiträge: 48


blank.gif

BeitragVerfasst am: 30.03.2019, 14:51    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wegen dem Tropical.... 36% bezieht sich auf die Menge der Algen, welche verwendet werden. Tropical schreibt ja nicht, wieviel Algen verwendet werden. Wenn bei 100 Gramm 20% Algen Verwendung finden, sind 36 % von den 20% Spirulina, letztendlich keine sonderlich große Menge.

Zusammensetzung: Algen (Spirulina platensis min. 36%), pflanzliche Nebenerzeugnisse, pflanzliche Eiweißextrakte, Fisch und Fischnebenerzeugnisse, Weich- und Krebstiere, Getreide, Milch und Molkereierzeugnisse, Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse, Hefen, Öle und Fette, Mineralstoffe

Gruß

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
gentscher
Top-Poster
Top-Poster




Alter: 53
Anmeldungsdatum: 15.11.2007
Beiträge: 1189


germany.gif

BeitragVerfasst am: 30.03.2019, 17:16    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi,

ich habe das bisher so gelesen, das sich bezogen auf die Gesamtgrundmischung

des Futters, der Spirulina-Direktanteil 36% beträgt, alles andere wäre für mich

Irreführung des Kunden!!

Von anderen Algen steht da nix.

Die restlichen 64% beziehen sich dann noch auf die angegebenen Nebenprodukte!!

Grüße, Dirk

_________________
Lieber stehend sterben, als kniend leben!

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
malu
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 42
Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 236
Wohnort: nähe Augsburg


blank.gif

BeitragVerfasst am: 31.03.2019, 08:36    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

ich bin auch darüber verwundert was jetzt alles an die Tropheus verfüttert wird. Hatte es nicht immer geheißen, am besten das weiter füttern, was der Züchter gefüttert hat, ja keine Experimente oder anderes Futter. Und jetzt? Wie stellt ihr die Tiere um? Habt ihr da gar keine Probleme bekommen?

mfg

Marcus

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Joe
Top-Poster
Top-Poster



Geschlecht:
Alter: 44
Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 1524
Wohnort: Aue


germany.gif

BeitragVerfasst am: 31.03.2019, 10:25    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi,
wenn man das langsam und mit Fingerspitzengefühl macht, kann man die ohne Probleme umstellen. Wie immer gilt, die Menge macht das Gift. Die andere Frage ist, ob sie das brauchen. Im normalen Flockenfutter ist so viel Fischmehl drin, das kompensiert sicher die fehlenden Krabbeltiere im See. Und ob verstärkte Farben, in der Regel Rot durch Astaxanthin, was mit „natürlichen“ Farben zu tun haben, sei mal dahingestellt. Mit Sicherheit fördert Frostfutter den Laichansatz und damit die Ausbeute an NZ. Und dann unterbieten sich die Vermehrer um die Wette, weil sie die vielen NZ nicht loswerden.
Fazit: Frostfutter und Co. ist mit langsamer Umstellung möglich, aber wozu?

Grüße

Joe

_________________
Wer mich kennt, mag mich. Wer mich nicht mag, kann mich ... big grin (IIIII)

http://tanganjika-cichliden-forum.de
Bild 6812

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Jürgen S
Top-Poster
Top-Poster



Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge: 1586
Wohnort: 76703 Kraichtal


germany.gif

BeitragVerfasst am: 31.03.2019, 10:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Marcus ,bei denen wo es schief gegangen ist ,was das Futter umstellen oder zusätzliches füttern anbelangt ,wirst du hier wahrscheinlich nichts negatives lesen.

Aufwuchsfresser hin oder her im See mag das funktionieren , aber man muß immer bedenken bei uns schwimmen sie in einer Gruppe , in einem engen Kasten das Wasser belastet mit Keimen, Nitrit , Nitrat usw , dann noch die verschiedenen Futtersorten naja , daß muß ein Tropheus auf Dauer auch erst mal verkraften.

Aber soll jeder machen wie er es für richtig hält.

_________________
Gruß
Jürgen


Einmal Tropheus immer Tropheus

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Brink
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 45
Anmeldungsdatum: 18.06.2014
Beiträge: 402
Wohnort: Münster


germany.gif

BeitragVerfasst am: 31.03.2019, 12:46    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Moin zusammen,

mir geht es um die sehr pauschale Aussage (Zitat) "Spirulina, Artemiaflocken, Dennerlefutter , gefrorenes Futter Lebendfutter usw , daß können unsere Tropheus doch gar nicht verarbeiten , hoffe nur daß eure Fischapotheke Up do Date ist."

Das ist aus meiner Sicht einfach falsch. Tropheus können das sehr gut verarbeiten, da es in passender Mischung dem natürlichen Nahrungsspektrum entspricht. Warum es für die Haltung von Tropheus in Aquarien gefährlich sein soll, entlang der Bedürfnisse von Aufwuchsfressern zu füttern erschließt sich mir ebenfalls nicht.

Ich füttere im Frostbereich 1-2 Mal pro Woche Cyclops zu. Auch sehr zur Freude meiner Enantiopus und Synodontis lol

_________________
Viele Grüße,

Daniel

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
porcupine
Member
Member



Geschlecht:
Alter: 46
Anmeldungsdatum: 03.05.2007
Beiträge: 404
Wohnort: Wien Österreich


austria.gif

BeitragVerfasst am: 31.03.2019, 12:46    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wichtig wäre ja auf Grund des Darmes ja eigentlich ein hoher Rohfaseranteil im Futter.
Bieten die wenigsten.
Ich denke ich werde zukünftig Tropical und Sera Flora mischen und punktuell Cyclops und eine Artemiaflocke füttern.

_________________
Grüße aus Wien, Roman

pflege momentan: Tropheus Kalemie, Tropheus Chaitika Blue Rainbow , Tropheus Kiriza Gold, Tropheus Duboisi Maswa, Pseudosimochromis Curvifrons Isanga.

Meine Pink Floyd Tribute Band als Sänger: www.floyddivision.at

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
frank biermann
Member
Member




Alter: 59
Anmeldungsdatum: 25.12.2013
Beiträge: 512


blank.gif

BeitragVerfasst am: 31.03.2019, 16:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi

Dennerleperlen, Artemiaflocken habe ich zum Einstieg quasi abgezählt u.

handverlesen beigemischt.Was jetzt Futterbeimischungen mit zstzl. Wasserbelastung zu tun

haben haben soll verseh ich auch nicht.Weil zumindest bei mir bleibt die eigtl. Futtermenge gleich.

Ok,vorm Frostfutter habe ich"Angst",Laichansatz ist mir sch..ßegal u.rote Fische hatte ich schon. Tick big grin big grin Kann ich nichts zu sagen.



Gruß Frank

P.S.Aktuelle Tabl. stehen auch im Schrank.Schon bevor Jürgen mir Angst gemacht hat. Shocked wink

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Norbert Paul
Newbie
Newbie



Geschlecht:
Alter: 64
Anmeldungsdatum: 12.08.2017
Beiträge: 5
Wohnort: Gerwisch


germany.gif

BeitragVerfasst am: 31.03.2019, 18:36    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich glaub, die Fische müssen auch Abwechslung am Futter und Beschäftigung mit dem lebenden Artemia Nauplien haben. Das Einsammeln der Nauplien kann in meinen Zuchtbecken zu keiner Fehlernährung führen. Die Menge ist viel zu gering.
Die "Hauptnahrung" ist und bleibt bei mir Tropical 36 %. Die Zusammensetzung scheint optimal zu sein.
Vor 40 Jahren hatte ich es mit meinen Tropheus jedenfalls deutlich schwerer.....

Norbert

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0753s (PHP: 87% - SQL: 13%) | SQL queries: 24 | GZIP enabled | Debug on ]